Mit diesen Ratschlägen verbessern Sie Ihr Poker-Spiel

Ob ein Neuling oder bereits erfahrener Spieler – beim Poker lernt man nie aus. Diese 7 Tipps helfen Ihnen dabei, sich weiterzuentwickeln und Ihr Spiel zu meistern.

Poker – eines der hinreißendsten Spiele – fesselt die Herzen der Glücksspieler schon eine ganze Ewigkeit. In vielen Ländern wird Poker als eine Sportart anerkannt, was bedeutet, dass nicht nur Glück, sondern auch Geschick dazu gehört. Und wenn man sein Glück nicht beeinflussen kann, dann gibt es bestimmt viele Möglichkeiten, eigene spielerische Kompetenzen zu verbessern, um sich bei den besten Poker-Slots unter http://columbus-deluxe-777.com/ ganz sicher zu fühlen. Natürlich lassen sich manche Sachen kaum aneignen – die müssen schon angeboren sein. Das heißt aber nicht, dass man sein Spiel keineswegs meistern kann – ganz im Gegenteil mit diesen kleinen Tipps.

Man muss nicht unbedingt jede Hand spielen

Einer der größten Fehler, die ganz oft die Neueinsteiger begehen, ist es eben, viel zu viele Hände zu spielen. Man muss aber verstehen, dass mehr zu spielen noch weitgehend nicht bedeutet, mehr zu gewinnen. Manchmal lohn es sich, früher auszusteigen – man muss halt das Spiel verstehen und “fühlen” lernen.

Keinen Alkohol beim Spielen

Betrunken setzt man sich besser nicht an den Spieltisch. Das ist ganz einfach. Wenn Sie etwas alkoholisches getrunken haben, kann dies Ihr Urteilsvermögen beeinträchtigen. Lassen Sie sich nicht durch die gängige Überzeugung täuschen, dass ein paar Gläser Sie beruhigen werden – meistens wird Ihr Spiel nur wackeliger. Natürlich ist Alkohol kein Problem, wenn man im Freundeskreis Poker spielt und einfach seine Zeit gut verbringen möchte. Für das ernste Spielen mit hohen Einsätzen kann aber keine Rede von den Spirituosen sein.

Kein Bluffen nur um des Bluffens willen

In allen Hollywood-Filmen, in denen man Poker spielt, muss man auch unbedingt bluffen. Und es ist dann immer so spannend, ob es dem Hauptdarsteller gelingt oder nicht, die anderen Spieler zu täuschen. Das alles aber auf dem Bildschirm. In der Wirklichkeit gibt es wenig romantisches Geheimnis rund um das Bluffen, vielmehr muss man unglaublich hart arbeiten, um sich diese Fähigkeit beizubringen. Und nicht immer funktioniert Bluffen so, wie man es vorgenommen hat. Nicht einmal alle Spieler lassen sich täuschen. Eben deshalb bluffen Sie nie nur um des Bluffens willen – das bringt meistens gar nichts.

Achten Sie auf die Karten auf dem Tisch

WennFür Anfänger reicht es schon, dass sie grundlegende Kenntnisse im Kopf haben und sich merken können, was sie in der Hand haben. Sobald Sie dies gelernt haben, ist es auch sehr wichtig, dass Sie ganz genau wissen, was auf dem Tisch liegt und was das für Sie und für andere Spieler unter Umständen bedeutet. Lernen Sie das Spiel und versuchen Sie das Spiel zu lesen. Außerdem muss man unbedingt eigene Grenzen kennen – bei den Einsätzen, sowie bei den spielerischen Fähigkeiten. Wenn man die anderen nur mit seinem Spiel begeistern möchte, dann stellt man sich am Ende nur bloß und ist oft ganz lächerlich. Poker ist ja kein einfaches Spiel – das ist eine ganze Kunst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.