Die größten Skandale des 20 Jahrhunderts im Bereich Glücksspiele.

Die Glückspiele gewinnen an Popularität mit wahnsinniger Geschwindigkeit. Aber bei vielen Glücksspiel-Internetseiten gibt es zahlreiche Skandalen.

Die Entwicklung des Glücksspiels

Das Online Glückspiel hat sich in den letzten 20 Jahren rasant entwickelt. Durch das Internet verbreiten sich Informationen in der ganzen Welt mit einem einzigen Klick. Die Menschen haben mit jedem Tag immer mehr Möglichkeiten, etwas Neues auszuprobieren, wie z.B. das Glückspiel.

Für viele Menschen bedeutet dies, Spaß zu haben und die Möglichkeit Geld zu gewinnen. Viele Spieler finden es sehr gut, online zu spielen, wann er will und was er will. Es gibt zahlreichen Portale, die ganz viele Boni anbieten und wo man sich nicht anmelden muss, wie z.B. http://fan-slot.com/

Der Skandal mit CSGO LOTTO

So, wie sich gute Sachen überall auf der Welt schnell verbreiten, so ist das auch mit problematischen oder peinlichen Situationen. Es gibt viele Webseiten, die ihren Sitz im Ausland haben und es ist nicht leicht, etwas darüber rauszukriegen. Solche Seiten werden offiziell nicht geprüft und sehr oft weißt man nicht, wer dahintersteckt.

Es gibt viele YouTuber, die ihre Videos veröffentlichen und zahlreiche Follower haben. Die YouTuber kommentieren viele Webseiten und geben verschiedene Tipps. Zu solchen Personen haben viele besonderes Zutrauen. Aber es kann passieren, dass diese unerkannt ihre eigenen Seiten bewerben, wie das Beispiel von CSGO LOTTO zeigt.

Es ist zum Riesenskandal geworden und viele Follower fühlen sich betrogen. Die Followers haben den YouTubern geglaubt und nicht gedacht, dass sie im eigenen Interesse ihre eigenen Seiten bewerben. Als Folge wurden alle Videos gelöscht und den YouTubern droht eine Gerichtsverhandlung.

Die prominenten Menschen und das Casino

Man denkt, dass prominente Menschen keine Casinos besuchen, und wenn, dann erwartet man nicht, dass sie die Regeln brechen. Aber es gibt auch Ausnahmen, wie zum Beispiel bei Ben Affleck. Er wurde mehrmals von Casinos verwiesen, weil er beim Black Jack die Karten gezählt hat. Viele Menschen hätten nicht gedacht, dass seine Prominenz den Casino-Betreibern nichts bedeutete.

Charlie Sheen hatte für Casinos und Ähnliches nicht viel übrig und hat sich negativ dazu geäußert. Später haben seine Fans herausgefunden, dass er ein großer Fan von Sportwetten war. Er hatte mehr als 200.000 Dollar pro Woche dafür ausgegeben. Sogar auf dem Weg ins Krankenhaus, hat er noch Wetten abgeschlossen.

Der Skandal um Pamela Anderson war sehr überraschend für ihre treuen Fans. Sie hat in 2012 ihr eigenes Online-Casino eröffnet. Jedoch hatte sie sehr viel verloren und musste ihre Spielschulden über sexuelle Gefälligkeiten finanzieren.

Der berühmte Golfspieler Tiger Woods hat seine Vorliebe zum Casino zuerst geleugnet, aber später kamen Gerüchte auf, dass er ein großer Fan von Casinos und Wetten gewesen sei. Er solle mehrmals bei privaten Glücksspielen sein Geld verspielt haben, wie dies auch für Michael Phelps und Charles Barkley behauptet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.